Sonntag: Gräfin, Ketten, Hotel – gute englische eBooks für Kindle kostenlos oder günstig

Ketten machen. Auf dem Weg nach Norden. Eine Ausgestoßene. Adelig geworden. Eine verwitwete Frau. Vom FBI verfolgt. Eine abenteuerliche Wanderung.  – Gute englische eBook-Bestseller kostenlos oder sehr, sehr preiswert. Diese eBooks sind oft nur kurze Zeit kostenlos!

Conviction

Futuristischer Thriller von Dwayne Gill

Cane was trained from birth by the U.S. government to be the world’s deadliest assassin. However, Red Delta, the secretive program that made him, was exposed for targeting American citizens and shut down. Now the FBI is hunting Cane and has forced him into hiding, where he does odd jobs that suit his set of skills and keep his instincts sharp. Despite his life in the shadows, someone still manages to track him down and leaves him a cryptic message on an outdated cassette player—one that upends his entire life all over again.

Dwayne Gill setzt seine aus der Kindheit stammende Liebe für spannende Bücher jetzt sehr erfolgreich um. „The story is very imaginative in many respects, and the action carries out with much suspense. Although this is the first book in a series, it is a free-standing and worthwhile story.“ (Leser) (113 Rezensionen / 4,4 Sterne), 345 Seiten – noch gratis?

Derzeit nur: € 0,99

One Moment

Romantische Spannung von Linda Green

Ten-year-old Finn, a quirky, sensitive boy who talks a lot and only eats at cafes with a 5-star hygiene rating, is having a tough time at school and home. Outspoken Kaz, 59, who has an acerbic sense of humour and a heart of gold, is working at the café when Finn and his mum come in. They don’t know it yet, but the second time they meet will be a moment which changes both of their lives forever …

Linda Green ist eine vielfach erfolgreiche britische Autorin. “Fabulous book – one of the best I’ve read this year. The characters Finn and Kaz are very different but are both beautifully and sensitively drawn.” (Leserin) (1.322 Rezensionen / 4,5 Sterne), 363 Seiten noch günstig?

The Con

Krimi von L.M. Bee

When Sophia Roberts, a highly successful interior designer, takes on a new project in the south of France she is offered accommodation in a swanky beach-side hotel and invites her friend, Mary, to come along as her guest. Sophia expects Mary, recently widowed and finding it hard to cope with three teenage kids, to spend her days relaxing by the pool and drinking cocktails. Instead, Mary is swept off her feet by Oliver, a handsome local businessman, who treats her to lavish lunches and the loving attention she so desperately craves. Sophia is suspicious of this new man, who seems too good to be true. Could he have set his sights on Mary’s inheritance rather than her heart?

L.M. Bee ist Innenarchitektin und hat mir ihrem ersten Roman einen großen Erfolg. „It was a great read with a twist at the end that I certainly did not see coming.“ (Leser) (30 Rezensionen / 4,9 Sterne), 217 Seiten – noch gratis?

The High Life of Simone St. Lo Cozy Krimi von F.E. Arliss
Mit fünfundzwanzig erbt Simone Martin heimlich den Titel ‚Gräfin von St. Lo‘! Mit diesem Eintritt in den Adelsstand, der vor ihrer zutiefst bekümmerten Familie geheim gehalten wird, kommt ein altes Anwesen in Frankreich, komplett mit einem ständig bröckelnden Schloss, einem Fliegenfischerparadies, ein paar Hektar lausiger Obstgärten und einer Reihe von bunten Stäben, die sie auf Trab halten. Mit wildem Geist, großen Hoffnungen und der Hilfe ihrer wilden französischen Großmutter väterlicherseits und bodenständigen Bauernfamilienwurzeln nimmt es diese junge Frau mit der verrückten französischen Gesellschaft, mörderischen Nachbarn und einer seltsamen Gruppe neurotisch veranlagter Dorfbewohner auf. „It is a happy story about a very resourceful young lady. She is quick to see how to make use of materials at hand and builds people with her cheerful attitude. She is also able to solve a murder in the midst of her bringing life into the castle and townspeople.“ (Leser) (106 Rezensionen / 4,6 Sterne), 143 Seiten – noch gratis?

Rise of the Protector SciFi-Fantasy von Winn Taylor
Mit 17 Jahren leistet Jinx eine unterdurchschnittliche Arbeit, um sich aus Schwierigkeiten herauszuhalten. Zu ihrer Verteidigung: Als erste und einzige Ausgestoßene aus der Virtuellen Welt, in die sie geboren wurde, um sie zu betreten, war es für sie ein ziemlicher Mist. Während alle anderen Bewohner ihrer Raumstation für ihr zukünftiges Leben in der VR (einer virtuellen Realität, die dazu dient, höhere Weisheit zu entdecken und aufzuzeichnen) trainieren, bereitet sich Jinx auf die Galaktische Befreiung vor, indem sie ihr Ärgernis in den Schnellgang schaltet. Wenn sie sich nicht gerade in Sperrgebiete schleicht, denkt sie sich Wege aus, nach Laris zu sehen – dem einzigen Bewohner, um den sie sich kümmert. „I loved that Jinx was a strong female lead, but at the same time very human, with normal, human emotions to deal with in extraordinary circumstances.“ (Leser) (98 Rezensionen / 4,7 Sterne), 404 Seiten – noch gratis?

Peter May (* 20. Dezember 1951 in Glasgow) ist ein schottischer Schriftsteller.

Derzeit nur: € 0,99

The Fourth Sacrifice

Thriller von Peter May

The Chinese police have once more been forced to enlist the services of American forensic pathologist Margaret Campbell: this time to investigate a series of four horrific ritual executions that have taken place in Beijing. Detective Li Yan is determined to discover just how one of the victims in particular, an American diplomat, became caught up in the slaying. And he is arguably even more determined to have nothing to do with Campbell. The polarity that once attracted Yan and Campbell eventually pulls them back into partnership. Yet the closer they are drawn to the truth, the nearer they come to a killer prepared to use extreme force to conceal it.

Chinesische Thriller von Peter May erscheinen erstmal ungewöhnlich, aber er ist dafür mehrfach nach China gereist. „All the China Thrillers are excellent reading. I kept wondering how long Peter May had been in China!!. He seemed to know his way around the country in great detail, which all added to the interest of the books.“ (Leserin) (485 Rezensionen / 4,5 Sterne), 417 Seiten noch günstig?

Crown of Chaos

Historischer Fantasy-Krimi von Sarah E. Burr

In Crown of Chaos, Duchess Jacqueline Arienta Xavier makes her way north to the wilds of Cetachi to attend the long-awaited War Council. After spending the last several months evading her enemies, Jax is ready to face her adversaries head on to fight for equality and freedom throughout the Realm of Virtues. With the sovereigns of the realm gathered together for the first time in recent memory, Jax is prepared for anything to happen… except stumbling across a grisly murder.

Die New Yorkerin Sarah E. Burr schreibt Krimis im klassischen Stil, aber in einer historischen Fantasy-Welt. „I really enjoyed the surprised that flowed from chapter to chapter. Reading about allies coming from the most unsuspecting places was the best part.“ (Leser) (4 Rezensionen / 5,0 Sterne), 186 Seiten – noch gratis?

The Chainmakers‘ Daughter Historischer Roman von Rebecca Bryn
„Manche machen Ketten. Manche tragen sie.“ Rosie Wallace überlebt mit drei Scheiben Brot pro Tag. Von Flammen und Metall vernarbt, lebt sie ihr Leben wie ihre Vorfahren: sie macht Ketten für den reichen Kettenmeister Matthew Joshua. Es gibt keine Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Selbst für ein grünes Gemüse auf dem Tisch gibt es keine Hoffnung. Ihr Leben wird darin bestehen, Ketten herzustellen, Jack, den Jungen, den sie liebt zu heiraten und jedes Jahr Babys zu bekommen. Doch als ein Überfall des Sohnes des Kettenmeisters ihre Existenz bedroht, findet Rosie den Mut und den Grund, für ihr eigenes Überleben und das ihrer Familie und Nachbarn zu kämpfen. „Vividly set in Victorian England with vast, deep, chasm between rich and poor, it was the threesome, Rosie, Jack, and Willis, whose story captivated me. As always, Ms Bryn has succeeded in showing another time and way of life with the human drama to the fore.“ (Leserin) (12 Rezensionen / 4,9 Sterne), 293 Seiten – noch gratis?

Ratpacking on the West Highland Way Reisebericht von R Parkes
Auf den 95 Meilen, die der West Highland Way von Milngavie am Stadtrand von Glasgow bis nach Fort William zurücklegt, kann viel passieren. Dies ist die Geschichte einer Reise, bei der sechs Tage lang Bardamen verärgert, unanständige Entblößung knapp vermieden, Möpse beleidigt und ein 85-Liter-Rucksack semi-permanent in einem sich küssenden Tor auf dem Conic Hill eingekeilt wurden. Nachdem sie stampfende Schafe, übermäßig schützende Kühe, giftige Algen, einen Hochlandsturm, Mücken, Glasgow Neds und Haggis überlebt hatten – war dies kein gewöhnlicher Spaziergang. „A great read from a writer and walker of my own ilk. Light-hearted and well crafted, I thoroughly enjoyed this book.“ (Leser) (2 Rezensionen / 4,5 Sterne), 129 Seiten – noch gratis?

Rating: 5.0/5. From 3 votes.
Please wait...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*

*